Geschichte Tennisverein

Der Tennisverein Groß-Schweinbarth wurde am 20.12.1981, damals als eine Sektion Tennis des Sportvereines auf Initiative des Obmannes Karl Mauser und Sektionsleiters Ewald Schiesser, gegründet.

Die Tennisanlage wurde 1982 zwischen dem Sportplatz und der Landesbahn von der Fa. Gramberger errichtet. Sie bestand im Wesentlichen aus 2 Sandplätzen, einer automatischen Beregnungsanlage und einer Blechhütte. Die Realisierung konnte nur dank der Subvention und des Darlehens der NÖ. – Landesregierung, der finanziellen Unterstützung der Gemeinde und der tatkräftigen Unterstützung und Mithilfe der Mitglieder durchgeführt werden. Der Spielbetrieb wurde am 26.07.1982 von 35 Mitgliedern aufgenommen.

Mit der Saison 1985 übernahm Martin Platt die Funktion des Sektionsleiters. Er setzte viele wesentliche und wichtige Impulse für den Tennissport von Groß-Schweinbarth, u. a.

  • Abhaltung interner Turniere
  • Veranstaltung von Freundschaftsspielen
  • Schnuppertennis zum Kennenlernen
  • zur Verfügung stellen geprüfter Tennistrainer, um den individuellen Wünschen gerecht zu werden
  • Die Platzsanierungen werden dank der Mithilfe der Mitglieder in Eigenregie durchgeführt. Dadurch ist es möglich Geld für andere wesentliche Erfordernisse zur Verfügung zu haben
  • seit 1985 Austragung der Ranglistenspiele
  • 1988+1989 Errichtung der Flutlichtanlage, speziell dank der tatkräftigen Unterstützung der Herren Siegfried Kiss sen., Edmund Stanka und Franz Mayerhofer
  • seit 1989 Teilnahme an den NÖTV Grenzlandmeisterschaften mit 2 Herren und 1 Damen Mannschaft. Bis 1999 konnten schon 4 Meistertiteln von den Herren und 2 Meistertiteln von den Damen gewonnen werden
  • 1989 Teilnahme am Wintercup
  • 1991 die Mannschaften mit einheitlichen Trainingsanzügen ausgestattet
  • seit 1991 Abhaltung der Tennis Open von Groß-Schweinbarth als Wanderpokal. Wenn ein Spieler 3 mal das Open gewinnt, darf er den schönen Pokal behalten. Jennifer Güttler, Horst Zauninger und Walter Denk können bereits den Pokal als ihr Eigen nennen

1992 war die Meinung der Funktionäre der Tennissektion, dass jede Organisation ihre Entscheidungen selbst treffen sollte. Sektionsleiter Martin Platt ging daran einen eigenständigen Tennisverein zu gründen. Die konstituierende Generalversammlung fand am 21.02.1992 statt. Als Obmann wurde Martin Platt und dessen Stellvertreter Hermann Schöfnagl gewählt. Um den Ansprüchen der Mitglieder und den Anforderungen der Meisterschaften gerecht zu werden, wurde 1992 mit der Planung eines neuen Clubhauses begonnen. Das Klubhaus wurde unter Bauleitung von Hermann Schöfnagl und tatkräftiger Mithilfe vieler Mitglieder größtenteils in Eigenregie in den Jahren 1993 – 1998 errichtet. Das Klubhaus konnte am 05.07.1998 feierlich eröffnet werden. Die Segnung nahm Hochwürden Dr. J. Mikrut vor und die Festreden hielten Bürgermeister Leopold Thaller und Obmann Martin Platt. Sportlich fand ein Verein- und Prominententurnier von Groß-Schweinbarth statt.

1996 wurde ein Getränke Automat angeschafft, um für das leibliche Wohl der Mitglieder jederzeit sorgen zu können.

Im Jahre 2000 übernahm Hermann Schöfnagl als Obmann die Geschicke des Tennisvereines. Martin Platt konnte als Präsident dem Tennisverein erhalten bleiben.

Das 20 jährige Jubiläum wurde vom 14.-17.06.2001 gefeiert. Unter der Mitwirkung der Gründungsmitglieder, der Prominenten und den Vereinen von Groß-Schweinbarth konnte ein umfangreiches und unterhaltsames Programm geboten werden. Bürgermeister Leopold Thaller und Gründungsobmann Karl Mauser gratulieren zum Jubiläum und dankten den Tennisverein für die Schaffung der Einrichtungen zur körperlichen Ertüchtigung seiner Mitglieder.

Das 25 jährige Jubiläum wurde vom 28.-30.07.2006 abgehalten. Unter der Mitwirkung der Gründungsmitglieder, der Prominenten und den Vereinen von Groß-Schweinbarth konnte ein umfangreiches und unterhaltsames Programm geboten werden. Vizebürgermeister Peter Berthold, Ehrenpräsident Martin Platt und Obmann Hermann Schöfnagl gratulieren zum Jubiläum und danken den Tennisverein für die Schaffung eines weiteren Kommunikationszentrums, welches zur Hebung der Lebensqualität in der Gemeinde beiträgt.

Das 30 jährige Jubiläum wurde vom 23.-26.06.2011 gefeiert. Unter der Mitwirkung der Gründungsmitglieder, der Prominenten, den Vereinen und der Jugend von Groß-Schweinbarth konnte ein umfangreiches und unterhaltsames Programm geboten werden. Bürgermeister Helmut Brandtner und Obmann Hermann Schöfnagl gratulieren zum Jubiläum und danken den Tennisverein für diese Einrichtung, welche zu einer wesentlichen Bereicherung der Freizeitgestaltung in der Gemeinde führt.

Unter dem Obmann Hermann Schöfnagl wurden viele neue sportliche, gemeinnützige und vereinsfördernde Akzente gesetzt und Anreize geschaffen.

Die Vereine TC-Handy von Oberaich (Steiermark) und Wartberg an der Krems (OÖ) konnten als Partnerverein gewonnen werden. Es werden jährlich 2 Freundschaftsspiele ausgetragen. Der Wanderpokal konnte im Jahre 2006 gewonnen werden. (3 Turniersiege sind dafür erforderlich).

Seit 1991 wird das Groß-Schweinbarther Tennis-Open ausgetragen.

Ab 2001 werden im Herbst Wanderungen durch den schönen Hochleithenwald durchgeführt.

Die Pergola wurde 2003 errichtet, welche eine gemütliche Sitz- und Zuschauermöglichkeit bietet.

Die Clubmeisterschaften finden seit 2004 statt. Die ersten Drei werden jährlich mit schönen Pokalen geehrt.

Eine Ballwurfmaschine wurde 2007 angeschafft und steht den Mitgliedern unentgeltlich zur Verfügung.

Seit 2008 werden die Mitglieder zum Jahresausklang zu einer Weihnachtsfeier geladen.

2010 konnte mit Patrik (Rolko Milan) ein internationaler Trainer gewonnen werden.

Die Beregnungsanlage wurde komplett erneuert und auf den letzten Stand der Technik angepasst.

2011 wurde die Fassade des Clubhauses generalsaniert.

Seit 2011 findet im Advent das Pergola Treff mit Punsch, Maroni und Kartoffelpuffer statt.

2012 konnte der TV – Großschweinbarth erstmals 2 Meister krönen, u.z. Herren 1 Meister in der Klasse 4E und Meister Herren 45+ in der Klasse 3D.

2012 konnten wir die Gemeinde Großschweinbarth im Zuge des Genussfestes von der Region Weinviertel – Süd durch Geschicklichkeitsspiele, so hoffen wir, würdig vertreten.

Ab 2013 nehmen erstmals 4 Mannschaften an den Grenzlandmeisterschaften teil. Es konnte wieder eine Damenmannschaft und erstmals eine Herrenmannschaft 60+ gewonnen werden.

Ab 2013 steht eine neue Homepage zur Verfügung, welche der modernen Zeit entspricht und als Informations- und Kommunikationsplattform dienen soll.

Ab 2013/2014 wurde in den Wintermonaten im Hofkeller ein Tischtennistag eingeführt.

Im Jahre 2014 übernahm Leopold Christ als Obmann die Geschicke des Tennisvereines. Hermann Schöfnagl konnte als Präsident dem Tennisverein erhalten bleiben.

Im Herbst 2014 wurden der Außenbereich mit Terassenplatten verschönert.

2015 wurde das erste Tischtennisturnier im Hofkeller veranstaltet.

2015 wurde unsere Damenmannschaft 4.Klasse C im Grenzlandbewerb ungeschlagen Meister.

Im Jahre 2016 übernahm Christian Waxhofer als Obmann die Geschicke des Tennisvereines.

2016 wurde unser 35 Jahr Jubiläumsfest mit dem 25.Tennis Open und einem Fussballtennisturnier gebührend gefeiert.

2017 wurde bei der Pergola eine Windschutzwand aufgestellt.